Sag doch mal mit der Band Meine Zeit

Sag doch mal mit der Band Meine Zeit

Meine Lieben es ist wieder soweit. Es ist Freitag. Das heißt es gibt hier ein neues Interview.

Diese Woche mit einer Band, die ich tatsächlich schon von Anfang an verfolge. Damals waren die Jungs noch zu dritt unterwegs, aber schon da war ich absolut geflasht von ihrer Musik, zu dem kommen sie auch noch aus meiner Heimatstadt Wesel.

Ich war damals schon einfach sprachlos welch reflektierte, nachdenkliche und ernste Geschichten sie immer und immer wieder in ihren Texten verarbeiten. So nah dran am Leben beziehungsweise so mittendrin passt wohl eher.

Ein Song, der mir damals wie heute immer wieder Tränen über die Wangen laufen lässt ist „Hinter den Spiegeln“.

Aber auch ihre neuen Songs regen zum Nachdenken an oder lassen einen einfach tanzen, mittlerweile sind die Jungs (ich hoffe ihr verzeiht mir die Bezeichnung ;)) zu viert unterwegs.

Sebastian, Tilo, Daniel und Moritz bilden die Band „Meine Zeit

Und genau die lasse ich jetzt zu Wort kommen.

Viel Vergnügen beim Lesen!

P.S.: Sehenswert sind übrigens  auch ihre Videos. Kleine Filmmeisterwerke….. manchmal sogar in mehreren Akten….. so jetzt bin ich aber wirklich raus… 😉

Sag doch mal….

Schokolade oder Chips?
Chips. Wobei Tilo von uns keine Süßigkeiten isst. Nur noch Kekse (was seiner Meinung nach keine Süßigkeiten sind, weil sie nicht im Süßigkeitenregal stehen, sondern im Keksregal.)

Sommer oder Winter?
Auf jeden Fall Sommer. Da spielen wir normalerweise immer viele Festivals. Das letzte ist aber leider, auf Grund der Situation, in der die ganze Kulturbranche steckt, schon viel zu lange her.

Wein oder Bier?
Bier.

Hund oder Katze?
Eher Hund.

Film oder Serien?
Wir schauen alle super gerne Serien. Daniel zum Beispiel „Stranger Things“, Moritz „Homeland“, Sebastian „Game of Thrones“ und Tilo war früher ein großer „Prison Break“ Fan.

Camping oder 5 Sterne Hotel?
Camping.

Romantik oder Realismus?
Kommt auf die jeweilige Situation an 😉

Single oder vergeben?
Natürlich Single: die heißt „Die Guten Gewinnen“ und haben wir im Dezember auf allen Streamingplattformen veröffentlicht. Im zugehörigem Musikvideo, das man auf unserem YouTube-Kanal findet, kämpft Daniel gegen einen Profiboxer und kommt ganz schön an seine Grenzen.

Grüner Daumen oder Pflanzenkiller?
Grüner Daumen ist vielleicht etwas übertrieben, aber da wir alle in keiner Großstadt wohnen, sondern eher etwas ländlich, geht es in diese Richtung.

Peinlichster Moment im Leben?
Da gibt es viele. Zum Beispiel als Daniel die Zuschauer auf einem Konzert in Essen aus versehen mit „wir waren großartig“ verabschiedet hat, anstatt mit „ihr wart großartig“.

Bester Moment im Leben?
Jeder Moment auf der Bühne.

Schlimmstes Date?
Da müsstest du uns einzeln fragen 😀

Lieblingsort?
Einer unserer Lieblingsorte ist Hamburg. Weil wir da das Musikvideo zu unserem Song „Landungsbrücken“ gedreht haben.

Wofür seid ihr dankbar?
Dass so viele Menschen unsere Songs hören. Denn genau dafür machen wir Musik. Unser neuer Song LAWINE hat jüngst die 100.000 Streams auf Spotify geknackt. Vielen Dank!  🙂

Ein paar Abschlussworte für meine Leser?
Wir wollen keine stumpfen Durchhalteparolen geben, aber zurzeit sieht es einfach sehr düster für weite Teile der Kulturlandschaft aus. Viele Freunde von uns, die uns auf Konzerten hinter der Kamera oder am Mischpult begleitet haben, haben schon seit Monaten keine neuen Aufträge mehr bekommen. Wir hoffen, dass sich die Impfraten bald deutlich verbessern, damit wenigstens im Spätsommer oder Herbst wieder einige Konzerte gespielt werden können. Wir vermissen das sehr und es ist für viele Künstler das einzig relevante finanzielle Standbein. Hoffentlich wird es bald besser!

Danke für´s Mitmachen!
Sehr gerne! Jederzeit 🙂

Die Kommentare sind geschloßen.