Sag doch mal mit @bele.marie

Sag doch mal mit @bele.marie

Es ist Freitag, dass heißt es gibt wieder ein Interview für Euch. Heut mit @bele.marie. So ist sie wohl den meisten auf Instagram bekannt. Als sie zugesagt hat habe ich mich sehr gefreut. Ich folge ihr schon lange und finde sie sehr inspirierend.

Mal kann man sich auf ihrem Kanal einfach gute Laune und positive Vibes abholen und ein anderes Mal Gedankenanstöße. Der Hauptgrund warum ich ihr folge. Sie hat eine klare Meinung zu wichtigen Themen unserer Gesellschaft und diese spricht sie an und das ist so wichtig. Da auch ich jemand bin, der klar Stellung bezieht kann ich mich da sehr gut drin wiederfinden. Oft bin ich mit ihr einer Meinung, ein anderes fasziniert mich ihre Denkweise und lässt mich anfangen Dinge aus einem anderem Blickwinkel zu betrachten. Es ist so wertvoll was sie auf Ihrem Kanal macht und ich wünschte mir das würden noch viel mehr Leute machen.

Stimme erheben, einstehen für relevante Themen der Gesellschaft, Menschen zum Nachdenken anregen. All das tut sie und ich bin so unendlich froh darüber, deshalb jetzt für Euch ein Interview was all das wieder spiegelt.

Lebensfreude, Selbstbewusstein, Nachdenklichkeit und Inspiration.

Mich haben einige ihrer Antworten mal wieder zum Nachdenken angeregt.

Danke dafür.

Und nun….. Viel Spaß beim Lesen!

 

Sag´ doch mal….

Schokolade oder Chips?
Puh, das ist mega mega schwierig. Ich hätte erst Schokolade gesagt weil ich Schoki schon sehr sehr liebe ABER bei Chips kann ich einfach nicht
aufhören. Ich esse öfter Schokolade aber dafür in kleinen mengen, wenn ich Chips esse dann aber viel 🙂 und es kommt natürlich auf die Sorte an!
Bei ganz einfach gesalzenen Chips werde ich schwach und ganz einfache dunkle Schokolade!

Sommer oder Winter?
Da auf jeden Fall Sommer! Ich liebe es einfach mit Menschen draußen im Park zu sein und Grillen und das draußen zusammen sitzen. Ich bin kein Sonne-Mensch also in die Sonne lege ich mich kaum und ich bin auch kein “Am Stand lieg”-Typ, es braucht schon immer Aktion aber ich liebe auch Campen und Roadtrips und die gehen im Sommer einfach viel viel besser.

Wein oder Bier?
Wow das ist schwierig, eigentlich keins von beidem. Ich trinke kaum Alkohol und wenn dann Wein und Bier nur gemischt (Schorle oder Radler). Ich behandle alles Alkoholische als das was es ist eine Droge, und da halte ich mich eher fern von, weils mich einfach extrem auslaugt 🙂

Hund oder Katze?
Man auch hier super schwierig! Eigentlich Katze! Ich liebe Katzen und wollte immer eine haben, aber ich habe in den letzten Jahren eine Katzenhaar Allergie bei mir festgestellt und daher wird Katze eher schwierig. Ich finde Hunde aber auch super super toll! Also am liebsten beides aber keins bei mir als Haustier, weil es mich zu sehr einschränkt und ich die Zeit und den Platz dafür nicht hätte.

Film oder Serien?
Uh hier ist bei mir ganz klar: Serie! Ich schaue kaum Filme, ich glaube ich kann an einer Hand abzählen wie viele Filme ich im Jahr schaue. Ich liebe aber Serien!

Camping oder 5 Sterne Hotel?
Hier auch ganz eindeutig: Camping! Ich hasse Hotels und ich hasse vor allem Hotelbetten. Ich finde Hotel Betten (auch in besseren Hotels) so ekelhaft das ich immer einen Schlafsack, ein eigenes Kissen und ein eigenes Bettlaken mitnehme ins Hotel.

Romantik oder Realismus?
Puh, ich glaube ich bin eher der realistische Mensch obwohl sich das in den letzten Jahren geändert hat. Früher war ich sehr romantisch veranlagt und ich finde auch romantische Gesten schön aber ich merke schon das je älter ich werde ich immer realistischer werde und mehr Wert auch darauf lege, das zeigt sich vor allem auch in meinen Entscheidungen. Ich denke Romantik ist ja auch etwas sehr von Medien und Co. kreiertes und das man da meist zu hohe Erwartungen dran hat.

Single oder vergeben?
Ich bin vergeben aber ich finde beides gut. Also da gibt es für mich nichts was besser oder schlechter ist. Man kann sehr glücklich in einer Beziehung sein aber auch als Single und in beiden Konstellationen kann man auch unglücklich sein. Ich denke egal ob Single oder in einer Beziehung man muss eine gute Beziehung zu sich selbst haben und die finde ich mit am Wichtigsten. Man darf sich nicht zu sehr abhängig von einem anderen Menschen machen und darauf sein Glück oder die Existenz aufbauen. Man muss gut mit sich selbst in einer gesunden Beziehung leben.

Grüner Daumen oder Pflanzenkiller*in?
Also mittlerweile habe ich jetzt keinen grünen Daumen aber es ist schon VIEL besser geworden und in den letzten 2 Jahren habe ich meine liebe zu Pflanzen entwickelt und bin richtig stolz, das 80% bei mir überleben.

Peinlichster Moment im Leben?
Das ist schwierig, ich überlege gerade. So RICHTIG peinlich war mir schon lange nichts mehr, ich glaube das war eher früher so. Ich glaube so die unangenehmen Momente sind aber dann doch diese “man sitzt mit anderen Menschen in einem Raum und Pupst ausversehen”. Sowas ist mir nicht peinlich, aber schon unangenehm.

Bester Moment im Leben?
Ich hatte so viele tolle Momente, das ich gar keinen besten ausmachen kann. Ich denke gar nicht so sehr in “das ist das beste” oder das “wichtigste” so wie ich auch keine “beste” Freundin habe oder Freund. Ich habe das Glück ganz viele tolle Momente im Leben gehabt zu haben und wünsche mir das noch ganz viele weitere kommen. Das waren Momente im Urlaub, auf Festivals mit Freunden mit der Familie, im Job aber auch mit mir alleine.

Schlimmstes Date?
Uh da muss ich auch mal mal ganz tief in den Erinnerungen graben, glaube ich

Lieblingsort?
Ich glaube mein Lieblings Ort ist einfach bei den Menschen die ich gern mag.
Ich reise auch sehr gerne und wenn möglich sehr viel aber meist, egal wie schön etwas ist, mit den Menschen die man gern mag ist es dann dort immer etwas schöner.
Wofür bist Du dankbar?
Ich bin sehr dankbar für meine Familie und das sie und ich gesund sind. Ich hatte das Glück immer ganz viel support zu bekommen und immer die Gewissheit zu haben, das es Menschen gibt die mich auffangen und mich bedingungslos lieb haben.

Ein paar Abschlussworte für meine Leser?
Macht euch nicht zu viel Kopf um Dinge die passieren könnten, es kommt am Ende doch eh immer anders 🙂
Und natürlich, dieser klassische Satz “jeder ist seines eigenen Glückes Schmied” finde ich immer super. Ich habe auch nie
gedacht, das ich das mache was ich heute mache aber ich habe mir viel Mühe gegeben und dafür gearbeitet und bin daher
sehr stolz auf mich 🙂

 

Danke fürs Mitmachen!

Die Kommentare sind geschloßen.